Aufruf

Der Sündenblock ruft zur Blockupy Solidaritätsdemo am 8.6.2013 ab 12:00 Uhr auf der „Blockupy-Route“ auf:
Am 8.6.2013 wird der Sündenblock Frankfurt gegen die Verletzung seiner Grundrechte demonstrieren. Bei der Blockupy Demonstration am vergangenen Samstag, den 01.06.2013 wurden unsere Grund- und Freiheitsrechte massiv ausgehebelt. Der Ermittlungsausschuss Frankfurt spricht von über 200 verletzten Demonstrant*innen (darunter Journalist*innen, Kinder und Rentner*innen) und mehr als 1000 Personen, die über neun Stunden eingekesselt und ihrer Freiheit beraubt wurden. Es wurde vergeblich versucht, die Demontrant*innen nicht nur räumlich sondern auch politisch zu spalten, doch wir stehen mit unseren Unterschieden solidarisch zusammen. Wir sind alle der Sündenblock! Für die Geschlossenheit aller emanzipatorischen Kräfte!
Durch die staatliche Repression wurden unter anderem folgende Normen des Grundgesetzes vorsätzlich verletzt:
– Meinungs- und Pressefreiheit,
– Versammlungsfreiheit,
– Handlungsfreiheit,
– das Recht auf körperliche Unversehrtheit.
Der Sündenblock stellt sich geschlossen gegen diese skandalöse staatliche Repression und fordert politische Konsequenzen für die Verantwortlichen. Wir fordern das Recht auf Meinungs- und Versammlungsfreiheit, sowie das Recht auf körperliche Unversehrtheit, in Frankfurt, der Türkei und überall. Wir fordern die Polizei auf, sich von gewaltbereiten Personen in ihren eigenen Reihen zu distanzieren und ihr Widerstandsrecht (Artikel 20 Absatz 4 des Grundgesetzes) wahrzunehmen.
Wir rufen alle Menschen dazu auf, sich an dieser gewaltfreien Demonstration zu beteiligen und sich gegen die Abschaffung ihrer Grundrechte zur Wehr zu setzen. Wir begrüßen die Mitnahme von politischem Regenschutz, Regenschirme beschriftet mit politischen Meinungsäußerungen.
Insbesondere laden wir alle Medienvertreter*innen und auch alle kritischen Polizist*innen in Zivil dazu ein, diese Demonstration zu begleiten.
Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht!
Demonstrationsroute: Baseler Platz (Auftaktkundgebung), Wilhelm Leuschner Straße, Hofstraße, Neue Mainzer Straße, Berliner Straße, (Kundgebung Paulsplatz), Battonstraße, Kurt- Schuhmacher Strasse, (Kundgebung Konstablerwache), Konrad Adenauer Strasse, Bleichstraße, Hochstraße, Opernplatz (Kundgebung), Taunusanlage, Taunustor, Gallusanlage, Willy Brandt Platz (Abschlusskundgebung).

Mit solidarischen Grüßen
Ihr Sündenblock

Advertisements

6 Antworten zu Aufruf

  1. deppentoeter schreibt:

    Typo: Demontrant*innen

  2. Pingback: LabourNet Germany: Treffpunkt für Ungehorsame, mit und ohne Job, basisnah, gesellschaftskritisch » Blockupy Frankfurt! Widerstand im Herzen des europäischen Krisenregimes 31. Mai und 1. Juni 2013

  3. Kassler schreibt:

    Polizist*innen in zivil will ich eigentlich nicht dabei haben. Die haben Frankfurt zu oft ärger auf Demos verursacht.

  4. Pingback: Die #Blockupy-Soli-Demo | seb666.de

  5. Pingback: LabourNet Germany: Treffpunkt für Ungehorsame, mit und ohne Job, basisnah, gesellschaftskritisch » Der Sündenblock kommt – Solidarität mit Blockupy!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s